Ann-Kathrin Grammel

wurde 1997 in Böblingen geboren und wuchs im Baden-Württembergischen Nufringen auf, wo sie ihren ersten Saxophonunterricht im örtlichen Musikverein erhielt. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur staatlich geprüften Ensembleleiterin mit Hauptfach Saxophon an der Berufsfachschule für Musik Krumbach, die sie mit Auszeichnung abschloss. Seit 2017 studiert sie klassisches Saxophon im künstlerisch-pädagogischen Bachelorstudiengang an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Lutz Koppetsch, seit 2019 zudem Musikwissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Als Mitglied des European Union Youth Wind Orchestra 2017 spielte sie Konzerte in Luxemburg, den Niederlanden und Deutschland. Im Januar 2019 übernahm sie im Sinfonieorchester Prague Royal Philharmonic den Saxophonpart in Ravels Bolero und Gershwins American in Paris und konzertierte unter anderem im Gasteig in München. Ann-Kathrin Grammel besuchte diverse Meisterkurse, unter anderem bei Arno Bornkamp, Vincent David, Asya Fateyeva, Timothy McAllister, Lars Mlekusch und Christian Wirth.

Seit 2018 ist sie Stipendiatin von PE-Förderungen für Studierende der Musik e.V.